Bild

Krankheiten

Die weitaus meisten Rückenprobleme sind duch einen relativ früh beginnenden Verschleissprozess der Wirbelsäule bedingt.

In diesem Kapitel werden die wichtigsten Krankeiten beschrieben, um Ihnen durch ein erweitertes Verständnis Ängste zu nehmen, was wiederum Fehlentscheidungen verhindern hilft.

Das Verständnis der Symptome soll Ihnen helfen, Ihre Rückenerkrankung besser zu verstehen und damit zeitgerecht zu handeln.

Bandscheibenvorfall

  • Die Bandscheibe entspricht in ihrer Funktion einem Stossdämpfer. Die hohen Belastungen führen zu Einrissen des äusseren Bandscheibenmantels.
  • Entlang dieser Risse kann das Kernmaterial nach aussen treten und auf den Nerven im Wirbelkanal drücken.
  • Dies führt dann zu Schmerzen in den Extremitäten (Arm bei Diskushernie Halswirbelsäule, Bein bei Diskushernie Lendenwirbelsäule).
  • Zusätzlich können neurologische Symptome wie Kribbeln, Gefühlsstörungen oder motorischer Kontrollverlust auftreten.

 

Detaillierte Informationen finden Sie im Dokument Diskushernie

Rückenmarkseinengung

  • Folge eines jahrelangen Alterungsprozesses und deshalb typischerweise ab 60 Jahren vorkommend.
  • Einengung des Wirbelkanals und damit des Rückenmarkes und der Nerven.
  • Durch den Prozess der Selbststabilisierung der Wirbelsäule werden Bänder und knöcherne Strukturen deutlich verdickt und damit werden die Nervenkanäle eingeeingt.
  • Auch der Verschleiss der Bandscheibe mit Höhenminderung unterstützt diesen Prozess.
  • Die entscheidenden Symptome sind Schmerzen in den Extremitäten mit Schwächegefühl, eingeschränkter Gehstrecke und eventuell neurologischen Symptomen.
  • An der Lendenwirbelsäule deutlich häufiger als an der Halswirbelsäule.

 

Detaillierte Informationen finden Sie im Dokument Spinale Stenose 

Degeneration

  • Der Degenerationsprozess bzw. Verschleisserscheinungen der Wirbelsäule sind grundsätzlich ein natürlicher Prozess.
  • Ursächlich beginnt der Verschleiss mit dem Schrumpfungsprozess der Bandscheibe.
  • Die durch Eintrocknung bedingte Höheminderung der Bandscheibe vorne führt dann zur Überlastung der kleinen Wirbelgelenke hinten.
  • Führt grundsätzlich zur Einsteifung mit Funktionsverminderung.
  • Symptome sind Schmerzen direkt an der Wirbelsäule, so am häufigsten im Kreuz oder weniger im Nacken.

 

Detaillierte Informationen finden Sie im Dokument Degeneration (Arthrose) 

Fehlstellung

  • Verkrümmung (Skoliose) und das Wirbelgleiten (degenerative Spondylolisthesis) sind relativ häufig Ursache von Kreuzschmerzen.
  • Durch die Fehlstellung werden die Nerven eingeklemmt, was dann zu den Beinschmerzen und Symptomen einer Rückenmarkseinengung führen kann.

 

Detaillierte Informationen finden Sie im Dokument Fehlstellung (Deformität) 

Osteoporosebruch

  • Diese Brüche treten am häufigsten an der Brust- und oberen Lendenwirbelsäule, meist nach Bagatelltrauma oder spontan auf.
  • Meist kommt es zum sofortigen Rückenschmerz.
  • Durch eine sehr kleine Operation mit Punktion des Wirbelkörpers und Auffüllung desselben mit Knochenzement wird eine rasche Schmerzfreiheit erreicht.  

 

Detaillierte Informationen finden Sie im Dokument Osteoporosebruch 

webcontact-2022.spinasana@itds.ch